Aufregendes Jubiläumsjahr mit verschiedenen Veranstaltungen

 

In diesem Jahr jährt sich die Gründung der AG Eulenschutz zum 20. Mal. Grund genug dieses Ereignis in einem würdigen Rahmen zu feiern. In den verschiedenen Gremien laufen die Vorbereitungen zu den das ganze Jahr begleitenden Aktivitäten.

In den vergangenen 20 Jahren wurden über 45 Hektar Fläche rund um den Stemweder Berg mit Hecken, Feldgehölzen und Einzelbäumen als aktiver Naturschutz bepflanzt. Eulen sind Feinde der übrigen Vogelwelt. Wenn andere Vögel sie am Tag im Baum entdecken, fallen sie lärmend über sie her („hassen“,“spektakeln“). Dieses Verhalten hat der Mensch schon immer zur Vogeljagd ausgenützt, besonders der Uhu wurde in der Hüttenjagd als Lockvogel angesetzt. Heute ist die Gefährdung weniger durch Jagd, als durch Brutplatzmangel, Pestizide, Zunahme von Industrie und Straßenverkehr gegeben. Zahlreiche Schutzmaßnahmen, wie Nisthilfen und Aufhängen von Nistkästen sind nötig, um die Erhaltung der Eulen zu gewährleisten.

Unsere bisherigen Aktivitäten wären ohne unseren Hauptsponsor ZF Friedrichshafen AG gar nicht möglich gewesen, so Geschäftsführer Dr. Marcel Holy. Auch Dank der Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung konnten zahlreiche Biotope erstellt werden.