Euromünze GriechenlandEulen faszinieren uns schon seit Urzeiten durch ihren starren, menschlichen Blick und ihre Geduld als lautlose Jäger. Die unheimlichen Einzelgänger galten im antiken Griechenland sowohl als Sinnbild für Weisheit, als auch als Symbol für die Göttin Pallas Athene. In dieser Funktion schmückten sie unter anderem eine Münze der Griechen. Aus dieser Zeit stammt auch der bekannt Spruch: “Eulen nach Athen tragen”, für etwas völlig Überflüssiges. In Athen auf der Akropolis gab es schom immer sehr viele Eulen.

Noch vor einigen Jahrzehnten wurden Eulen als Schutz vor bösen Geistern und Krankheiten an Scheunentoren und Gasthäusern genagelt. Dadurch, dass sie oft zu erleuchteten Fensten fliegen und ihre nach “Komm mit” klingenden Balzlaute ertönen lassen, bekamen sie außerdem schnell ihren Ruf als Todesboten.

Heutzutage sieht man noch ab und zu Uhus und Käuze als Wappentiere von Verlagen, Buchhandlungen oder wissenschaftlichen Instituten, weil sie noch immer ein Zeichen der Weisheit sind.